Lohnsteuer

Damit dein neuer Arbeitgeber dir deine Ausbildungsvergütung bzw. Anwärterbezüge überweise kann, benötigt er wichtige Informationen. Hierzu zählt:

  • Deine Steueridentifikationsnummer
  • Dein Geburtsdatum unter Umständen
  • Deine Religionszugehörigkeit
  • eine schriftliche Bestätigung, dass die Ausbildung Dein erstes Dienst- oder Ausbildungsverhältnis ist.

Deine Steueridentifikationsnummer erfährst du bei deinem zuständigen Finanzamt. Wenn die Ausbildung nicht Dein erstes Dienstverhältnis ist, Du verheiratet bist oder ein Kind hast, musst du bei Deinem Finanzamt eine sogenannte Ersatzbescheinigung "Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale 2013" beantragen.